Angebote zu "Dirigent" (549 Treffer)

Dirigenten
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 30.09.2017
Zum Angebot
Der Dirigent
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 16.09.2017
Zum Angebot
DIRIGENT
1,10 € *
zzgl. 2,90 € Versand
Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 16.09.2017
Zum Angebot
Wie grossartige Musik entsteht oder auch nicht ...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: Deutschlands umfa...
Stand: 16.09.2017
Zum Angebot
Philharmonische Capriolen. Heiteres von Dirigen...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu diesem Titel liegt keine Beschreibung vor. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Michael Heltau. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/rebe/000164de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 22.11.2017
Zum Angebot
Musik ist eine heilige Kunst : Komponisten, Dir...
18,00 € *
zzgl. 4,00 € Versand

Autor: Herrmann, Walter:Titel: Musik ist eine heilige Kunst : Komponisten, Dirigenten und Sänger im Ausseerland.Verlag: Bad Aussee : Herrmann,Jahr: 1999.Katalog: 0mit Eigentumsstempel u. eingeklebten Kärtchen am Vorsatz - sehr gutes Exemplar S=4

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Der Dirigent
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dirigieren ist mehr als das bloße Koordinieren von Musikern. Was darüber hinaus auf das künstlerische Ergebnis einwirkt, wird nur selten thematisiert. Dabei bestimmen Machtfragen, Kommunikationsverhalten, gruppendynamische Interventionen, (Vor-)Entscheidungen über Analysemethoden etc. die Selbst- ebenso wie die Außenwahrnehmung des Dirigenten nachhaltig. Der Autor beschreibt und hinterfragt die vielfältigen und weit über das rein Musikalische hinausgehenden Vermittlungsebenen zwischen Dirigent und Publikum, Orchester, Medien, Ästhetik, Partitur und Spiritualität. ¿ Zu Macht und Ohnmacht des Dirigenten ¿ Entlarvung von Mythen rund um das Dirigieren ¿ Musikhistorische Entwicklungen am Beispiel einiger berühmter Dirigenten-Persönlichkeiten ¿ Wie entschärft man Konflikte mit Orchestermusikern? ¿ Der Dirigent als Interpret und Medium Der Dirigent - umfassende Betrachtung einer kulturellen Leitfigur Ein kreativer Blick hinter die Kulissen des Musikbetriebs Von großer praktischer Relevanz für ausübende Musiker und die Musikerausbildung Geschrieben von einem praktizierenden Musiker und Dirigenten

Anbieter: buecher.de
Stand: 08.02.2018
Zum Angebot
Der Dirigent
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Symphonie des Winters Es ist eine Zeit, in der alle Musik gefriert. Doch im Kopf eines Mannes entsteht eine Symphonie, die den Menschen im belagerten Leningrad Mut und Hoffnung geben kann. Allerdings bedarf es eines todesmutigen Dirigenten, damit das Werk erklingen kann. ? Ein ergreifender Roman über den Sieg der Kunst über die Barbarei. ´´Natürlich habe ich kein Herz! Ich habe es vor vielen Jahren, auf jener Treppe in Leningrad, Schostakowitsch geschenkt.´´ Im Sommer 1941 verlassen die deutschen Soldaten klammheimlich Leningrad. Eine Katastrophe naht: Die Stadt wird belagert, soll dem Erdboden gleichgemacht wer-den. Der Großteil der Künstler und Kulturschaffenden wird evakuiert. Bis auf Dmitri Schostakowitsch, den wohl berühmtesten russischen Komponisten. Er bleibt, um seine Stadt zu verteidigen. Am Tage hebt er Gräben aus, des Nachts arbeitet er an einem neuen, unerhörten Werk. Doch ein anderer wird zum eigentlichen Helden: Karl Eliasberg, Dirigent eines zweitklassigen Radioorchesters und ebenso glühen-der wie hasserfüllter Bewunderer Schostakowitschs. Hungernd und im Angesicht des Todes wird Eliasberg mit seinem Orchester Schostakowitschs ´´Siebte Sympho-nie´´ aufführen. ? Ein hochmusikalischer, bewegender Roman über zwei beseelte wie getriebene Männer, die der Kälte einen humanen Klang abringen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.12.2017
Zum Angebot
Die Berühmtesten Dirigenten
11,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Berühmtesten Dirigenten: Various

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 20.02.2018
Zum Angebot
Dirigenten
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Wenn einer singt, bestimmt er; wenn mehr als einer singt, bestimme ich´´ - Herbert von Karajan Die gesammelte Aufmerksamkeit gilt ihm, doch bleibt er stumm; er nimmt den meisten Beifall entgegen und hat nur ´´Luft sortiert´´; er meldet schöpferische Ansprüche an, aber er produziert keinen einzigen Ton unmittelbar: Der Dirigent ist der vielumjubelte und ebenso der umstrittene Repräsentant des Musiklebens. Mahler, Furtwängler oder Karajan sind gleichermaßen Gegenstand von Heldenverehrung wie des Schamanentums verdächtig oder Opfer der Unsicherheit musikalischer Wertungen. Peter Gülke, Dirigent, Musikwissenschaftler und Musikschriftsteller, entwirft mit Kopf und Herz Portraits aus dem Inneren der Orchesterarbeit; das Spektrum reicht von Hans von Bülow über Richard Strauss, Gustav Mahler, Wilhelm Furtwängler, Herbert von Karajan, Carlos Kleiber u. a. m. bis zu dem kürzlich verstorbenen Nikolaus Harnoncourt. Peter Gülke war Kapellmeister an der Staatsoper Dresden sowie Generalmusikdirektor der Staatskapelle Weimar und in Wuppertal. Professur für Dirigieren an der Musikhochschule Freiburg, Professur für Musikwissenschaft an der Universität Basel. Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Bayerischer Literaturpreis für wissenschaftliche Darstellungen von literarischem Rang, Ernst von Siemens Musikpreis. Lieber Peter Gülke, Tausend Dank für das Dirigentenbuch. Ich habe es atemlos und mit viel Bewunderung gelesen. Das gibt es sonst nicht auf dieser Höhe: einen Musiker, der zugleich Musikwissenschaftler ist, sein eigenes, sehr persönliches Deutsch schreibt und denkt, wahrnimmt, spürt und fühlt. Ihr Alfred Brendel ´´ When one person sings, they´re in charge; when more than one sings, I´m in charge´´ - Herbert von Karajan The conductor is a highly praised and equally highly contentious representative of musical life. Mahler, Furtwängler and Karajan are in equal measure the objects of hero-worship and suspected of shamanism, or victims of the uncertainties of musical judgement. Peter Gülke, conductor, musicologist and writer on music sketches portraits from the inner life of the orchestra with both head and heart: the spectrum ranges from Hans von Bülow through Richard Strauss, Gustav Mahler, Wilhelm Furtwängler, Herbert von Karajan, Carlos Kleiber and many others, to the recently-deceased Nikolaus Harnoncourt. Peter Gülke was Conductor at the Staatsoper in Dresden and Director of Music at the Staatskapelle in Weimar and Wuppertal. He has held chairs of conducting at the Musikhochschue Freiburg and of musicology at the University of Basel. Awarded the Sigmund Freud Prize for academic writing, the Bavarian Literature Prize for academic writing of a literary standard, and the Ernst von Siemens Music Prize.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.12.2017
Zum Angebot