Angebote zu "Jüdische" (60 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Musik kommt aus der Stille
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

András Schiff ist einer der bedeutendsten Pianisten der Gegenwart. Internationale Beachtung erfuhr er außerdem für seine klare Stellungnahme gegen nationalistische Haltungen, etwa die Weigerung, im Ungarn Orbáns aufzutreten. Im Gespräch mit Martin Meyer gibt er Auskunft über seine künstlerischen Grundanschauungen, die Geschichte seiner jüdischen Familie und sein politisches Engagement. Seine Essays bieten Porträts großer Künstler, politische Beiträge und Interpretationen zentraler Klavierwerke.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Sefarad hören: Eine jüdische Zeitreise, 1 Audio-CD
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1492: Christoph Kolumbus segelt in die neue Welt. Im gleichen Jahr erlässt das katholische Königspaar auf der Iberischen Halbinsel ein Ausweisungsedikt. Juden, die nicht zum Christentum konvertieren wollen, müssen Kastilien und Aragón verlassen. Tausende gehen die Diaspora. Die Nachfahren der iberischen Juden, die Sefarden , bleiben der Kultur und Sprache ihrer Heimat, Spanisch und Portugiesisch, treu. Sie befruchten die Kultur ihrer neuen Lebensorte. In Italien und im Osmanischen Reich führen sie den Buchdruck ein und sind geschätzte Ärzte und Finanziers der Sultane. Die zwangsgetauften Juden, die Marranen, die später Portugal verlassen, siedeln sich in Amsterdam, Hamburg und von dort aus in der Neuen Welt an. Hier prägen sie vor allem den Synagogenbau und die Grabkunst. Die ARD-Kulturjournalistin Antje Hinz spürt der Frage nach, wie das geografische Umfeld Alltag und Kultur der Sefarden, ihre Feste und Identität geprägt hat, über ständige Verfolgung, Ausgrenzung und die Grauen der Shoa hinweg bis zu den Migrationswegen in heutigen Tagen. Eingebettet in jüdisch-sefardische Musik erzählt die Schauspielerin Charlotte Schwab von dem iberisch-jüdischen Philosophen Moses Maimonides, dem Religionskritiker Baruch de Spinoza, den Dichtern Jehuda ha-Levi und Ibn Esra sowie von sefardischen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, dem Liedermacher Georges Moustaki sowie den Literaten Elias Canetti und Mario Levi.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.12.2017
Zum Angebot
Historische Kalender - Aktuelle Forschung 2018
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu ihrer Finanzierung bekam die frisch gegründete Societät der Wissenschaften in Berlin am 10. Mai 1700 das Kalender-Privileg verliehen. Mit den verschiedenen Kalendertypen wie Haushaltungs-, Taschen- oder auch genealogischen, jüdischen und astronomischen Kalendern wurden auch verschiedenste Beiträge zur Geschichte, Literatur und Musik oder den Naturwissenschaften abgedruckt. In ihrem inzwischen vierten Kalender greift die Junge Akademie diese herausragende Tradition auf. Sie beleuchtet diese in einer exquisiten und differenzierten Auswahl von originalen Kupferstichen und wissenschaftlichen Texten aus den Kalendern des 18./19. Jahrhunderts und verbindet die Themen der historischen Vorlagen mit heutigen wissenschaftlichen Standpunkten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.01.2018
Zum Angebot
Felix Bei Den Kindern Dieser Welt
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ganz wichtig sind natürlich Felix´ abwechslungsreiche Briefe, die Sophie aus aller Welt erhält. So erfährt sie staunend, dass Nils-Aslak von den Sami aus Lappland zu seiner Geburt ein Rentierkälbchen geschenkt bekommen hat und es in seiner Sprache gleich 200 Begriffe rund um den Schnee gibt. Dagegen zieht die Familie des Tuareg-Mädchens Aischa mit ihren Ziegen- und Kamelherden in der heißen Sahara immer dorthin, wo Menschen und Tiere Wasser und Nahrung finden. Bei Zanele aus Südafrika, so berichtet Felix, durften einst farbige Kinder nicht mit weißen zur selben Schule gehen und schildert, dass Zanele sich ihr Spielzeug selbst bastelt. Auf dem Walrücken gelangt Felix nach Neuseeland, wo er mit Hine iti Moana (bedeutet in der Sprache der Maori: Kleine Meerjungfrau) bei einem großen Maori-Familientreffen nicht nur deren Tänze, sondern auch die heißen Quellen in Whakarewarewa kennen lernt. In San Francisco spielt Felix mit den Zwillingen Lionel und Leslie Baseball und gesteht Sophie, dass er dabei beinahe den Trainer umgehauen hätte. Im Dezember badet der reiselustige Kuschelhase im Toten Meer und feiert Hanukkah, das jüdische Lichterfest, zusammen mit dem Jungen Matan und seiner Familie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot
Alfred Kerr - Weltempfindung mit Musike, 1 Audi...
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Jugend in Berlin, die Sprache als ´´Sendung´´, der Berliner Kerr, der Schlesier Kerr und der jüdische Kerr. Berlin, der Grunewald und die märkische Landschaft, die Rundfunkarbeit, sein Metier das Theater in Vers wie in Prosa, das Feuilleton und die Glosse, die Selbsbetrachtung und die Reisen. Damit sind Persönlichkeit und Werk von Kerr in ihren wesentlichen Zügen erfasst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Tanz Jerusalem!, 1 Audio-CD
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Tanz Jerusalem! Unsere Lieder auf deinen Lippen Gelesen von Nina Hoger und Felix von Manteuffel. Musik: Ensemble Noisten Treffen sich ein Rabbi, ein Priester und ein Imam ... ... am heiligsten Ort der drei abrahamitischen Religionen: In Jerusalem - mit der Klagemauer und dem Davidsgrab, der Al-Aqsa-Moschee und dem Felsendom auf dem Tempelberg, mit der Via Dolorosa und der Grabeskirche. Sie kommen miteinander ins Gespräch, lesen sich gegenseitig vor, der eine Texte des mystischen Denkers Al-Ghazzali und des persischen Mystikers Rumi, mit denen er die herrliche Bildersprache der islamischen Mystik und Poesie heraufbeschwört, der andere Texte der christlichen Mystiker Meister Eckhart und Teresa von Ávila, der nächste Schriften des jüdischen Philosophen Martin Buber. Statt Vorurteilen und Hass, statt politischem Fundamentalismus und orthodoxem Missionierungseifer bauen sie füreinander Brücken. Neugierig wandern sie zwischen ihren Kulturen hin und her, denken sich hinein in das Fremde und in dessen Erfahrungswelten. Beschwingt greifen die Musiker des Ensembles Noisten diesen Trialog auf. Fröhlich geht es los mit einer jüdischen Tanzmusik, zu der sich alsbald auch eine Ney-Flöte, aus Bambusrohr geschnitten, hinzugesellt. Sie ist das traditionelle Instrument im Sufismus, die wie keine andere mit ihrem sehnsuchtsvollen Klagen den Wunsch des Menschen nach Vereinigung mit dem Göttlichen heraufbeschwört. Die Instrumente aus der jüdischen Musik lassen sich zu orientalischen Weisen verführen, bis sich auch die Königin der Instrumente, die Orgel, in diesen farbenreichen Tanz mit einreiht. Sie tanzen und tanzen und können gar nicht mehr aufhören, weil sie schließlich erkennen, dass wir andere Kulturen, Zeiten, Nationen und Religionen aus ihrer Poesie, ihrer Mystik, der Musik und der Kunst viel tiefer kennen und begreifen lernen als aus den politischen Ideologien und der Geschichte ihrer Kriege.

Anbieter: buecher.de
Stand: 07.12.2017
Zum Angebot
Erstickte Stimmen
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mai 1938 wurde in Düsseldorf unter der Ägide der nationalsozialistischen Kulturverantwortlichen eine Ausstellung mit dem Titel ´´Entartete Musik´´ eröffnet. Diffamiert wurden darin der ´´Musikbolschewismus´´, die atonale Musik, der Jazz und natürlich die Musik jüdischer Komponisten. Viele jener Künstler, die im Namen der Säuberung des deutschen Musiklebens damals auf den Index gesetzt wurden, haben - durch Deportation oder in der Anonymität des Exils verschwunden - ihren gebührenden Platz im heutigen Musikschaffen noch nicht wiedererlangt. Das große Verdienst von Amaury du Closels Buch besteht darin, dass es sich nicht nur auf die bekannten Namen wie Schönberg, Weill, Zemlinsky oder Schreker beschränkt, sondern das Leben und Wirken von rund 200 Komponisten rekonstruiert, die heute fast vergessen sind. Nach Erläuterung des ideologischen Konzeptes ´´Entartete Musik´´ beschreibt der Autor jene Institutionen und Gesetze, die die systematische Auslöschung der ´´unerwünschten´´ Elemente in der deutschen Musikwelt überhaupt erst ermöglichten. Im letzten Teil des Buches werden die Schicksale und Biografien der Komponisten im Exil in Frankreich, Großbritannien, der Schweiz, in den USA und Südamerika sowie in Japan dargestellt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.01.2018
Zum Angebot
Klezmer für Kinder, 1 Audio-CD
11,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fahrende Gesellen sind in der Stadt und sie haben viele Lieder im Gepäck. Da wird ausgelassen gespielt und gesungen, lustig getanzt und geklatscht, ein wenig geweint und aus vollem Herzen gelacht. Die Lieder folgen der Tradition weltlicher jüdischer Musik und erzählen von Familie, Freunden und Festen. Sogar eine Klezmerfassung von ´´Ein Männlein steht im Walde´´ ist zu hören.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.12.2017
Zum Angebot
Das Konzert
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrei Filipov (Aleksei Guskov), einst Dirigent des weltberühmten Bolschoi-Orchesters in Moskau, fristet dort nun sein Dasein als Putzkraft. Da er in den 80er Jahren jüdische Musiker nicht aus dem Orchester werfen wollte, fiel er in Ungnade und wurde von der kommunistischen Regierung zum Hausmeister degradiert. Eines Tages fällt ihm, während er das Büro des Direktors reinigt, zufällig ein Fax des Pariser ´´Theatre du Châtelet´´ in die Hände. Der dortige Direktor Olivier Morne Duplessis (François Berléand) lädt das Bolschoi-Orchester zu einem Konzert ein. Spontan steckt Andrei das Fax ein und löscht die dazugehörige e-Mail. Er entschließt sich, das Orchester in seiner alten Besetzung wieder aufleben zu lassen und anstelle des Jetzigen in Paris zu spielen. Kein leichtes Unterfangen, denn die alten Kollegen arbeiten mittlerweile als Umzugshilfen, Taxifahrer, Straßenmusiker oder Handyverkäufer. In Paris bereitet man sich unterdessen darauf vor, dass legendäre Orchester zu empfangen, denn Andrei stellt für den Auftritt eine Bedingung: Die junge französische Geigerin Anne-Marie Jacquet (Mélanie Laurent) soll ein Solo beim Auftritt des Orchesters spielen. Die wilde Truppe begibt sich auf eine turbulente Reise in den Westen, deren Ausgang schnell ungewiss scheint...

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.01.2018
Zum Angebot
I got rhythm
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Ich bin Musiker. Ein Musiker, der im KZ gesessen hat, und kein KZler, der Musik macht.´´ Coco Schumann, Jahrgang 1924, zählt zu den wichtigsten deutschen Jazz- und Swinggitarristen. Diese Graphic Novel erzählt ein bewegtes Künstlerleben und zugleich die Geschichte eines jüdischen Berliners, der Theresienstadt und Auschwitz überlebt hat - nicht zuletzt dank der Musik.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.01.2018
Zum Angebot