Stöbern Sie durch unsere Angebote (6.653 Treffer)

Die Musik und das Unaussprechliche
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Musik? Bedeutungslose Unterhaltung oder eine chiffrierte Sprache, die Hieroglyphe eines Mysteriums? Ist ihr Zauber Betrug oder Grundlage einer Weisheit? Das sind die tiefen Fragen, denen der bedeutende französische Philosoph Vladimir Jankélévitch in seinem musikphilosophischen Meisterwerk auf den Grund geht. Erstmals 1961 in Frankreich erschienen, ist es nun endlich in deutscher Übersetzung zu entdecken. In der Musik gibt es für Jankélévitch eine doppelte Komplikation, die metaphysische und moralische Probleme bewirkt: Musik ist zugleich ausdrucksvoll und ausdruckslos, tiefgründig und oberflächlich, sie hat einen Sinn und doch auch keinen. Wie das Leben wird sie in die Zukunft gelebt beziehungsweise gehört, aber in die Vergangenheit hinein verstanden. Jede neue Erfahrung, jeder neue Ton kann das Vorherige in seiner Bedeutung verändern. Mit einer Reflexion über Musik und Stille endet dieses hochpoetische Buch, das heute als die bedeutendste musikphilosophische Schrift französischer Sprache des 20. Jahrhunderts gilt und unter anderem Emmanuel Levinas und Roland Barthes beeinflusst hat. Vladimir Jankélévitch (1903-1985) war ein französischer Philosoph, Musiker und Musikwissenschaftler. Aufgrund seiner jüdischen Abstammung wurde ihm während des Zweiten Weltkriegs die Staatsangehörigkeit entzogen. 1941 trat er der Résistance bei. Nach dem Krieg unterrichtete er von 1951 bis 1979 auf dem Lehrstuhl für Moralphilosophie an der Sorbonne in Paris. Sein umfangreiches Werk ist in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Leonard Bernstein - Unendliche Vielfalt eines M...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit jenem New Yorker Konzert vom 14. November 1943, an dem der 25jährige Leonard Bernstein für Bruno Walter einsprang, ist eine Musikerpersönlichkeit ganz besonderer Art in den Kreis der Meister des Taktstocks getreten. Obschon seine Eltern jüdische Emigranten aus Russland waren, ist er der erste große Dirigent, den die USA hervorgebracht haben und der ganz dort aufgewachsen ist. Wie kein anderer hat er sich für die amerikanische Musik unserer Zeit eingesetzt und sie an unzähligen Konzerten in New York zur Aufführung gebracht. Er hat auch selber viel komponiert; davon wurde vor allem die Musik zur West Side Story zu einem Welterfolg. Aber auch andere seiner Kompositionen, die z.T. von altem jüdischem Musikgut beeinflusst sind, zeugen von einer besonderen Begabung auf diesem Gebiet. Seine Vorträge und Erläuterungen zur Musik, die er aufführt, machen ihn zu einem besonders populären und beliebten Interpreten, der vor allem auch die Jugend zu gewinnen vermag. Als Pianist schuf er sich noch eine weitere künstlerische Ausdrucksmöglichkeit. Vor allem aber gehört er zu den ganz großen Dirigenten unserer Zeit, der in Oper und Konzert, in Europa wie in Amerika, immer wieder aufs Neue faszinierte. Peter Gradenwitz, der Bernstein seit Jahrzehnten gut kennt und seine Karriere genau verfolgt hat, legt hier die erste umfassende Biographie des außergewöhnlichen Musikers vor, die für die aktuelle Ausgabe bis zum Tode des großen Künstlers ergänzt und erweitert wurde. Er schildert alle Seiten von Bernsteins Begabung und lässt auch Künstler zu Wort kommen, die mit ihm zusammengearbeitet haben. Vorzügliche, zum Teil bisher unveröffentlichte Bilder ergänzen diese Biographie einer der faszinierendsten Musikerpersönlichkeiten unserer Zeit.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Musikalische Werte und Denkmalskultus - Eine Ax...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Arbeit werden werttheoretische Grundlagen für den Schutz musikalischer Kulturgüter dargelegt, wie er als Anliegen nicht nur seit dem 19. Jahrhundert in den großen Denkmälerausgaben, sondern auch in jüngeren Phänomenen wie den Klangdenkmalen und Initiativen der UNESCO (z. B. Register Memory of the World und Intangible Heritage) anzutreffen ist. Unter Berücksichtigung historischer Traditionslinien des vom Wiener Kunsthistoriker Alois Riegl 1903 beschriebenen Denkmalskultus wird Musik als axiologische Kategorie begriffen. Wurden werttheoretische Fragestellungen bislang vor allem in der Musikästhetik und Musiksoziologie diskutiert, so will diese Arbeit mit der Untersuchung potenzieller Wertträgerschaften, Interpendenzwerte sowie der Teilhabe der Werte an der Entstehung musikalischen Denkmalbewusstseins eine Brücke von der Musikforschung hin zur Denkmaltheorie schlagen, die ihr Fundament in der Axiologie (Wertlehre) hat.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Live mischen - Praxiswissen für Tontechniker un...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die optimale Vorbereitung für Livetontechniker Grundlagenteil zum Mixen von Liveauftritten Fragen und Checklisten zur Eigenanalyse Alles für den optimalen Sound einstellen, mit Künstlern und Veranstaltern kommunizieren, Effektgeräte eindrucksvoll nutzen: Live-Tontechniker müssen vieles in kurzer Zeit bedenken - eine zweite Chance gibt es in der Regel nicht. Nach einer grundlegenden Einführung in die Live-Tontechnik besticht dieses Buch durch seine ungewöhnliche Herangehensweise. Mit Hilfe von 555 Fragen hilft der Autor dem Leser, sein Vorgehen besser planen zu können und alle Aspekte des live Mischens zu beachten. Erfahrene Tontechniker können sich auf diese Weise ideal selbst hinterfragen und ihren Workflow optimieren. Aber auch Musiker verstehen durch die Lektüre des Buches ihre Tontechniker besser, so dass durch eine optimierte Zusammenarbeit am Ende ein perfekter Live-Sound steht. Eike Hillenkötter ist seit mittlerweile über 15 Jahren im Bereich Live-Tontechnik tätig. Im Laufe der Jahre hat er als Front-of-House-Mischer bei Hunderten von kleineren und größeren Shows mit zahlreichen bekannten und unbekannten Musikern zusammengearbeitet. Momentan ist er im Aachener Raum als fester Livemischer für verschiedene Bands (u.a. The Tideline) unterwegs.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Avantgardistische Strömungen in der Musik
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Literatur und der Bildenden Kunst ist der Begriff der Avantgarde geläufig und wird für verschiedene Strömungen um 1900 verwendet. In der Musik wird dagegen selten von einer Avantgarde gesprochen. Heißt das, dass in den musikalischen Strömungen um 1900 keine avantgardistischen Tendenzen wahrzunehmen sind? Dieser Frage soll in der vorliegenden Arbeit nachgegangen werden. Nicole Lang studiert derzeit an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Germanistik und Geographie für das Lehramt an bayerischen Gymnasien.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Das Glück der Musik - Vom Vergnügen, Mozart zu ...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das faszinierende Mozart- Buch von Bestsellerautor Hanns-Josef Ortheil. Mehr als 20 Jahre nach seiner klassischen Studie Mozart im Innern seiner Sprachen geht Hanns-Josef Ortheil nun in einer Mischung aus Tagebuch, Erzählung und Essay auf sehr persönliche Weise dem Faszinosum Mozart nach, lässt den Leser an seiner Art zu hören teilnehmen und entschlüsselt dabei viele der bekannten und auch weniger bekannten Musikstücke dieses großen Komponisten. Ausführlich kommt er auch auf dessen Opern und deren Entstehung zu sprechen. Damit wendet sich dieses Buch an alle, die Näheres über Mozarts Genie erfahren möchten, die seine Musik intensiv hören und die ihr Verständnis von Mozarts Lebens-, Denk- und Empfindungskosmos vertiefen wollen. Hanns-Josef Ortheil wurde 1951 in Köln geboren. Er ist Schriftsteller, Pianist und Professor für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Seit vielen Jahren gehört er zu den beliebtesten und meist gelesenen deutschen Autoren der Gegenwart. Sein Werk wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas-Mann-Preis, dem Nicolas-Born-Preis, dem Stefan-Andres-Preis und zuletzt dem Hannelore-Greve-Literaturpreis. Seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 16.04.2018
Zum Angebot
Superfrauen 10 - Musik und Tanz
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Musikwissenschaft, , Sprache: Deutsch, Abstract: Bei den umjubelten Auftritten der schwedischen Sopranistin Jenny Lind reagierten erwachsene Frauen und Männer in Europa und Amerika so wie heute jugendliche Besucher/innen von Rock-Konzerten: Damen fielen in Ohnmacht und Herren mussten besinnungslos aus den Opernhäusern getragen werden. Die begnadete Künstlerin machte sich unter dem Ehrentitel schwedische Nachtigall in der Welt der Musik einen Namen. Als Wunderkind aus Deutschland erregte die erst 13-jährige Anne-Sophie Mutter 1976 bei den Internationalen Musikfestwochen in Luzern international Aufsehen. Der österreichische Dirigent Herbert von Karajan bezeichnete sie nach dem Vorspielen des schwierigsten Werkes von Johann Sebastian Bach als die größte musikalische Frühbegabung seit dem jungen Menuhin. Das Wunderkind entwickelte sich in der Folgezeit zur Geigerin der Weltklasse. Grenzenlos war die Begeisterung für die österreichische Tänzerin Fanny Elßler. Während ihrer USA-Tournee musste der Kongress jeden Abend, an dem Fanny tanzte, seine Sitzung verschieben, weil die meisten seiner Mitglieder die Vorstellung sehen wollten und deswegen keine Beschlüsse mehr gefasst werden konnten. In New York City spannten Fans die Pferde von Fannys Kutsche ab und zogen sie eigenhändig durch die Straßen der Stadt. Solche Geschichten erzählt das Buch Superfrauen 10 - Musik und Tanz. Es schildert das Leben und Werk von 51 Sängerinnen, Komponistinnen, Musikerinnen und Tänzerinnen in Wort und Bild. Zum Beispiel von Lale Andersen, die das berühmteste Lied zur Zeit des Zweiten Weltkrieges sang, oder von Anna Pawlowa, die mit dem Solo Der sterbende Schwan zu Weltruhm gelangte. Ernst Probst, geboren 1946 in Neunburg vorm Wald (Bayern), absolvierte ab 1960 in Nürnberg erfolgreich eine Schriftsetzerlehre und wurde 1970 nach einem anderthalbjährigen Volontariat Zeitungsjournalist in Nürnberg, Bayreuth und Mainz. In seiner Freizeit schrieb er zahlreiche populärwissenschaftliche Artikel für Tageszeitungen (FAZ, Süddeutsche Zeitung, Welt, Berliner Morgenpost, Hannoversche Allgemeine Zeitung, Südwest Presse Ulm, Neue Zürcher Zeitung, Wiener Zeitung, Salzburger Nachrichten, Oberösterreichische Nachrichten), Zeitschriften (kosmos, Damals, bild der wissenschaft, Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt), Wissenschaftsdienste (Deutscher Forschungsdienst) und Nachrichtenagenturen (dpa, AP, KNA, epd) in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie mehr als 300 Bücher, Taschenbücher, Broschüren und E-Books über die Erdgeschichte, Menschheitsgeschichte und berühmte Frauen. Sein Buch Deutschland in der Urzeit (1986) gilt als das erste populärwissenschaftliche Werk über die Erdgeschichte von Deutschland und wurde im Spiegel vorgestellt. Seine Werke über die Urzeit, Steinzeit, Bronzezeit, Dinosaurier, Raubkatzen und berühmte Personen befinden sich in zahlreichen Bibliotheken der ganzen Welt und werden in der wissenschaftlichen Literatur zitiert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Das Monologische als Denkform in der Musik zwis...
169,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The book attempts a fundamental conceptualization of an epoch in musical history that has received relatively little attention and is usually referred to with makeshift designations like Sturm und Drang borrowed from other disciplines. The studies draw on numerous new sources and are limited to the situation in Northern and Central Germany. They take account of the socio-historical context, new aesthetic paradigms and the direct connection between these and the history of composition. Analyses are made of individual works and typical genre features (Telemann, C.P.E. Bach, Rolle, Gluck etc.).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Musik und Ästhetik im Berlin Moses Mendelssohns
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Moses Mendelssohn (1729-1786) stands not only for the new identity achieved by an enlightened Jewish élite but also (as this volume documents for the first time) for a new approach to aesthetic education and music. Mendelssohn himself took piano lessons from Kirnberger, a pupil of Bachs, while Sara Levy (née Itzig) made her salon into a centre for the cultivation of Bachs heritage and numerous Berlin Jews took an active part in public performances even of such works as Handels »Messiah« and Grauns »Tod Jesu«. The patent preference for ancient and self-referential music in these circles permits the thesis that the Jewish minority in Berlin was centrally operative in preparing the ground for the idea of absolute music.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Ballet Musik For Exercises 4
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Original Musicscores to the Soundtrack of Ballet Music For Exercises 4, Pianomusic by Klaus Bruengel. The label Scores &Parts produces eBooks containing musical scores and parts. The eBooks can be effectively used on stage, with an eReader, to read music whilst playing an Instrument. Klaus Bruengel is a professional composer and arranger, working for the label Scores And Parts.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot