Stöbern Sie durch unsere Angebote (16087 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Musik
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

Um dem Ehekrach seiner Eltern zu entfliehen, drückte Sempé schon als kleiner Junge sein Ohr ans Radio und entdeckte den Modern Jazz, Duke Ellington und Ray Ventura, der ihm mit seiner Musik ´´das Leben rettete´´. Mittlerweile sieht Sempé sich selbst als ´´Jazzer, der zufällig einen Zeichenstift in die Hand bekam´´. Damit dirigiert er ein ganzes Orchester voller Musiker, Musikliebhaber und seine eigene, farbige Comédie humaine.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Macht Musik
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

´´Richard de Hoop zeigt, wie einfach es im Grunde ist, Teams harmonisch zusammenspielen zu lassen. Der Schlüssel dazu: Damit Teams produktiv sind, müssen sie harmonieren. Kein Orchester funktioniert, wenn es nur aus Trommeln besteht. Und nicht jeder Musiker ist ein virtuoser Trommler. Entscheidend ist, dass jeder Musiker und jedes Teammitglied die zu seinem Charakter passende Rolle spielt. Richard de Hoop nutzt die Musik als Metapher für erfolgreiche Teams und vergleicht die Charaktere von Menschen mit Musikinstrumenten, um ihre Vielfalt und Bandbreite darzustellen. Dazu hat er acht Instrumente ausgewählt, die er den Charakteren zuordnet. Nur das gekonnte Zusammenspiel und die Freude am gemeinsam erzeugten Klang führen zur Bestleistung des gesamten Ensembles. Die Kunst der Teamführung: Zuhören, sich aufeinander abstimmen und Tag für Tag leidenschaftlich zusammenspielen, damit jedes Teammitglied seine Talente zur Virtuosität entfalten kann. Es ist wirklich so einfach, deswegen: Macht Musik! ´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Ohne Musik ist alles nichts
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Musikgeschichte einmal anders! Hier wird Musik lebendig! In mal fröhlichen, mal traurigen, dann wieder lustigen und aufregenden Geschichten erzählt dieses Buch von den Minnesängern, von Mozart und Bach, von der bösen Opernhexe Alcina und dem Ritter Lohengrin und durchstreift so mühelos die Jahrhunderte. Dabei vermittelt es wie nebenbei Wissen und macht auch schon aus den jüngeren Kindern Musikliebhaber.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Wir machen Musik
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Vater, ein Pionier der frühen Schellack-Kultur, holt in den zwanziger und dreißiger Jahren die Tanz- und Varietéorchester Berlins ins ODEON-Aufnahmestudio. Später, in der Nachkriegszeit, bringt er jeden Abend aus der Stadt eine neue schwarze Scheibe mit, aus der zum Schrecken der Tochter laute Musik ertönt. Der Vater erscheint ihr als Zauberer, der Opernsänger, Pianisten und ganze Orchester in das winzige Format der Schallplatte zwängen kann. Nichts interessiert die Tochter mehr, als herauszufinden, was es mit der geheimnisvollen, väterlichen Welt der Musik auf sich hat. Deshalb nimmt sie Klavierunterricht, studiert mit dem Vater Couplets und kleine Tänze ein und versucht sich als Kinderstar, scheitert aber auf skurrile Weise mit jedem dieser Versuche. Sie muß sich also etwas anderes einfallen lassen. ´´Wir machen Musik´´, die erste große Prosaarbeit der Essayistin und Theaterautorin Gisela von Wysocki, ist die szenenreiche Geschichte einer éducation musicale. Zwischen Burleskeund Drama erzählt sie von Täuschungen und Enttarnungen und der Faszination eines Kindes für die Welt der Musik: eine vom Mysterium der Technik berührte ´´Alice in Wonderland´´ aus der Mark Brandenburg. ´´In ihren glänzend geschriebenen Essays und Theaterstücken werden die Grenzen zwischen Bild und Abbild, trübem Schein und heller Durchsicht virtuos übersprungen. Sie schreibt nicht mit Distanz, sondern mit Haut und Haaren.´´ Gerhard Stadelmaier

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Mit Musik geht alles besser
€ 2.50 *
ggf. zzgl. Versand

Der echte rote Faden ist das Markenzeichen dieser ausgefallenen Geschenkbuchreihe. Mit den schönsten Gedichten und Gedanken, gepflegtem Design und edlem Papier ist dieses von Hand gebundene Buch ein liebevolles und zugleich preiswertes Geschenk für alle Musikfreunde.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Musik, die wir sind
€ 9.90 *
ggf. zzgl. Versand

Rumis Worte sind wie Balsam für unsere Seelen. Legen Sie diese kleine, federleichte Sammlung von Gedichten spiritueller Tiefe auf Ihr Nachtschränkchen. Lesen Sie darin, schlafen Sie ruhig ein - und Ihre Seele geht auf Reisen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Musik aus dem Nichts
€ 52.00 *
ggf. zzgl. Versand

Musiker, die geheimnisvolle Bewegungen vor einer Apparatur ausführen, Bühnen ohne Instrumentalisten, Interpreten ohne sichtbare Instrumente - noch heute hängt der elektrisch erzeugten Musik eine Spur von Mythos und Science Fiction an, umgibt das Spielen von elektronischen Instrumenten oder der Produktion von Computermusik eine Aura von Zauberei. Die ersten Instrumente verleiteten zu fantastischen Spekulationen und lösten Befürchtungen um das ´´Ende der Musik´´, die Herrschaft von Maschinen über die Tonkunst aus. Die elektronischen Töne liessen sich kaum zu bekannten Kategorien zuordnen, sie kamen ´´aus dem Nichts´´. Heute ist Elektronik aus dem Musikalltag nicht mehr wegzudenken. 18 Autorinnen und Autoren zeichnen hier erstmals die schwierige und an Rückschlägen reiche Geschichte der elektroakustischen Musik in der Schweiz von den frühen Vorläufern bis zur heutigen Allgegenwart in der populären und experimentellen Musik nach. Die beigelegte DVD enthält ein ausführliches Biografie- und Werkverzeichnis der Schweizer elektroakustischen Musik, eine Bibliografie und viele ergänzende Dokumente. Zudem ist auf der DVD der vollständige Buchtext mit Suchhilfen vorhanden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Musik
€ 34.95 *
ggf. zzgl. Versand

Wann wurde die Notenschrift erfunden und warum ist Konzertmusik ohne sie un- denkbar? Ist ´´Barock´´ ein Schimpfwort oder eine Epochenbezeichnung? Warum ist die Cembalistin Wanda Landowska der erste Star der ´´alten Musik´´? Welche Bedeutung haben Jam Sessions für die Anfänge des modernen Jazz? Diese Musikgeschichte in Schlaglichtern liefert Antworten. Der Streifzug reicht von der frühen Mehrstimmigkeit bis zur elektronischen Musik, von Bach bis zu John Cage und Miles Davis, vom Minnesang bis zu Techno. 200 Kurzkapitel stellen zentrale Ent- wicklungen, Ereignisse, Werke, Personen auf dem neuesten Wissensstand vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Was ist Musik?
€ 21.00 *
ggf. zzgl. Versand
Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Musik im Märchen
€ 32.99 *
ggf. zzgl. Versand

Musik bewegt zum Tanz, manchmal bis zum Umfallen. Sie lässt uns eintauchen in fremde Welten, überwindet Grenzen, erweckt Sehnsüchte und Begehren, durch die die Entwicklung einer Geschichte oft erst in Gang kommt. Über dreihundert europäische Volksmärchen untersuchte Rosemarie Tüpker auf der Spur des Musikerlebens früherer Zeiten, jenseits der Höfe und Paläste. Neben Bekanntem stieß sie dabei auch auf Verblüffendes: Musik deckt als Zeugin längst vergangene Verbrechen auf oder leistet - ganz modern - einen Beitrag zur Identitätsfindung. Der vergleichenden Untersuchung vorangestellt sind ausführliche, tiefenpsychologische Analysen von drei ausgewählten Musikmärchen: ´´Die Erschaffung der Geige´´, ´´Das Eselein´´ und ´´Der Sohn kämpft gegen den Vater´´. Durch eine erstmals an Märchentexten erprobte intersubjektive Methode aus der Morphologischen Psychologie werden dabei durch die Einfälle von Hörern aktuelle Bezüge zum Verständnis der Märchen in unserer Zeit geschaffen. Ein Register mit den 329 untersuchten Märchen macht dieses Buch ganz nebenbei zu der bisher umfassendsten Sammlung europäischer Märchen, in denen Musik vorkommt. Das Buch ist eine Fundgrube für Märchenforscher, Musikwissenschaftler und Psychologen. Aber auch, wer Märchen einfach spannend findet und sich für Musik begeistert, kann mit diesem Buch aufregende Entdeckungen machen und sich zu einer völlig neuen Sichtweise auf vermeintlich altbekannte Märchen inspirieren lassen. Märchenausschnitte: ´´Hierauf sperrten die Diener des Königs den Jüngling in einen dunklen Kerker. Kaum daß sie die Tür zugesperrt hatten, da wurde es hell und die Feenkönigin Matuya erschien, die den Armen in Bedrängnis hilfreich zur Seite steht. Sie sprach zum Jüngling: ´´Sei nicht traurig! Du sollst noch die Königstochter heiraten! Hier hast du eine kleine Kiste und ein Stäbchen! Reiß mir Haare von meinem Kopf und spanne sie über die Kiste und das Stäbchen! ´´ Der Jüngling tat also, wie ihm die Matuya gesagt hatte. Als er fertigwar, sprach sie: ´´Streich mit dem Stäbchen über die Haare der Kiste!´´ Der Jüngling tat es. Hierauf sprach die Matuya:. ´´Diese Kiste soll eine Geige werden und die Menschen froh oder traurig machen, je nachdem wie du es willst.´´ Hierauf nahm sie die Kiste und lachte hinein, dann begann sie zu weinen und ließ ihre Tränen in die Kiste fallen.´´ (Die Erschaffung der Geige, Romamärchen) ´´Dieser Spielmann fiedelte so, dass alles tanzen mußte, wenn er aufzuspielen begann. Sogar die Toten erwachten auf ihren Bahren. Lustig tummelten sie sich im Reigen.´´ (Die sechs Faulpelze und Prinzessin Goldhaar, Frankreich) ´´Als die Kühe den Klang der Flöte hören, spitzen sie die Ohren, sie fangen an zu tanzen, es tanzt die Wiese, es tanzen die Wälder, die Flüsse, auch die Berge - alles tanzt, weil es eine Zauberflöte ist.´´ (Der Aga und seine Schlauheit, Griechenland) ´´Da er noch nicht einschlafen konnte, zog er seine Mundharmonika aus der Tasche und fing an, sich eins zu spielen. Bis er mit der Harmonika im Munde einschlief. Aber bald wachte er wieder auf durch ein Rascheln. Als er den Kopf drehte, sah er am Tisch ein schönes Mädchen stehen. Sie hatte ihr Haar gelöst und flocht es vor dem Spiegel in zwei dicke Zöpfe. Das Haar fiel ihr bis über die Hüften und glänzte im Licht so, als stände es im Feuer... Es was so schön, dass er merkte, es war kein irdisches Mädchen, sondern ein Geisterwesen.´´ (Die Mundharmonika, Skandinavien) ´´Da ging der Königssohn hinauf, machte das Fenster auf und fing auf seiner Flöte zu spielen an. Das hörte gegenüber im Schloße die Prinzessin, und an dem Tone und der Melodie erkannte sie, daß der gekommen war, welcher sie aus den Händen der Räuber befreit hatte.´´ (Der Königssohn mit der goldenen Kette, Deutschland) ´´Als es die Musik hörte richtete sich das kleine Ding, das bisher in seiner Wiege mäuschenstill gelegen hatte, in die Höhe, grinste und verdrehte sein gar

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 12, 2018
Zum Angebot