Angebote zu "Troubadoure" (21 Treffer)

Various - Troubadours - Teil 4, Folk und die Wu...
€ 39.95
Angebot
€ 36.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

English version with extensive linernotes: BCD17404 3-CD Digipak mit 140-seitigem Booklet, 80 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 257 Minuten Die Westküste Das Folk-Musik-Revival und die Singer-Songwriter-Bewegung an der Westküste konzentrierten sich auf Los Angeles und San Francisco. Sie bekamen den ersten wichtigen Schub mit der Gründung des People´s Songs-Büros in Los Angeles 1945. Pete Seegers Vision wurde dort durch den Folksänger Earl Robinson realisiert. Schnell schlossen sich Kreative aus allen Bereichen an (Songs von Earl Robinson und ein detaillierter Abriss von People´s Songs finden sich in der ersten Troubadours-Box, BCD 17225). In Los Angeles waren auch die Independent-Plattenlabel Charter Records und Capitol beheimatet. Charter versorgte die People´s Songs Anhänger mit Veröffentlichungen von Pete Seeger, Morry Goodson, Sonny Vale und dem Calypso-Veteranen Sir Lancelot. Capitol hingegen hatte Merle Travis, Jack Guthrie, Tennessee Ernie Ford, und später dann das Kingston Trio. In San Francisco begann die lange Reihe von Folkies mit Malvina Reynolds. Auch Reynolds hatte ihren Start dem überall vernetzten und vertretenen Pete Seeger zu verdanken. Seeger ermutigte sie, eigene Lieder zu schreiben, die sie im Umfeld von People´s Songs aufführte. Ihre pointierten satirischen Lieder wurden zu Klassikern des Folk-Revivals. People´s Songs wurde zwar 1949 schon wieder dicht gemacht, aber die Basis für eine vielfältige und dauerhafte Folk-Szene war geschaffen. Der Erfolg bei einem breiteren Publikum ließ auch nicht lange auf sich warten: Terry Gilkyson hatte mit dem folkigen The Cry Of The Wild Goose 1947 einen großen Hit. Gilkyson war kurz zuvor aus dem fernen Pennsylvania nach Los Angeles gekommen. Sein Song wurde vielfach gecovert und war einer der ersten ´Cross-Over-Songs´. Frankie Laines Pop-Version für Mercury war 1951 ein Chart-Topper. Gilkyson hatte aber auch selber Pop-Erfolg: Zusammen mit den Weavers nahm er On Top Of Old Smokey auf und kam bis auf Platz zwei der Pop-Charts. 1955 wurde er Mitglied der Folk-Gruppe the Easy Riders (BCD 17225). Er war Co-Autor des Riders-Klassikers Memories Are Made Of This. Als Dean Martin den Song coverte, holte er sich die Easy Riders als Hintergrundsänger ins Studio. Die Single kam auf Platz eins der Pop-Charts. Für sein American Recordings-Album ´Unchained´, nahm Johnny Cash den Song mit Tom Petty & The Heartbreakers auf und holte ihn somit in den Kanon der Americana-Bewegung und ins 21. Jahrhundert. Der Folk der Westküste war also massentauglich und pop-kompatibel. Dasselbe galt auch für den modernen Jazz. Verglichen mit dem Folk der New Yorker Boheme-Kultur und Beatnik-Szene, die sich gerne existentialistisch schwarz kleidete und düster gab, kam der West Coast-Sound sonnig und fröhlich daher. Das lag natürlich nicht nur am Wetter: Viele der Musiker und Komponisten waren eng mit der Unterhaltungsindustrie in Hollywood verbunden oder arbeiteten gar als Schauspieler, Autoren oder Komponisten. Verwertbarkeit und Erfolg wurden in Los Angeles nicht verteufelt – sie waren Alltag. Künstler wie Rod McKuen, Mason Williams, Mike Settle, Travis Edmonson, Van Dyke Parks und John Stewart waren herausragende Komponisten und Texter. Als Bob Dylan 1962 an der Ostküste Fuß fasste, hatten jene Künstler schon lange etablierte Karrieren.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 29, 2018
Zum Angebot
Various - Troubadours - Teil 2, Folk und die Wu...
€ 39.95
Angebot
€ 36.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

​​English version with extensive linernotes: BCD 17402 3-CD Digipak mit 120-seitigem Booklet, 70 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 221 Minuten Seit etwa einhundert Jahren wird die Geschichte der Folk Music in den USA auf Tonträgern festgehalten. In dieser Zeit entstand eine Tradition aus zumeist neuen oder aus Europa herübergeretteten Balladen, politischen Äußerungen, persönlichen Selbstbeobachtungen und vielen anderen Quellen. Diese exklusive Edition auf vier Ausgaben mit jeweils drei CDs erzählt die gesamte Geschichte der Folk Music von den 1920er Jahren bis in die Siebzigerjahre und darüber hinaus. Durch diese Musik können wir die Isolation der Appalachen-Region zu Beginn des 20. Jahrhunderts spüren und die politischen Umwälzungen durch Weltwirtschaftskrise, Krieg und Bürgerrechtsbewegung bis zu den zeitgenössischen Singer-Songwritern von der Westküste und deren Suche nach den inneren Werten nachvollziehen. Anhand von brillant klingenden Originalaufnahmen und detailgenauen Linernotes erzählt der Folkwissenschaftler Dave Samuelsen die Geschichte der US-amerikanischen Folk Music. Der zweite Teil beginnt mit dem Folk Revival, das sich in der Folge von Tom Dooley des Kingston Trios ausbreitete, und geht weiter bis zur Dämmerung der Ära der Singer-Songwriter. Walk Right In, Michael und Green, Green zählen zu den Klassikern des frühen Folk Revivals. Die zweite CD beginnt mit Bob Dylan s wegweisenden Klassikern B lowing In The Wind, Don´t Think Twice, It´s All Right, A Hard Rain´s A-Gonna Fall, Masters Of War, Mr. Tambourine Man und The Times They Are A-Changin ´. Es war die Zeit der Bürgerrechtsbewegung und des Vietnamkriegs, und die Musik beschäftigte sich mit aktuellen Themen. Auch Phil Ochs, Tom Paxton, Tim Hardin und Fred Neil , die auf Dylans Erfolgswelle schwammen, sind hier mit ihren besten Aufnahmen vertreten.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 29, 2018
Zum Angebot
Various - Troubadours - Teil 1, Folk und die Wu...
€ 39.95
Angebot
€ 36.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

​English version with extensive linernotes: BCD 17401 3-CD Digipak mit 152-seitigem Booklet (in deutscher Sprache), 75 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 203 Minuten Seit etwa einhundert Jahren wird die Geschichte der Folk Music in den USA auf Tonträgern festgehalten. In dieser Zeit entstand eine Tradition aus zumeist neuen oder aus Europa herübergeretteten Balladen, politischen Äußerungen, persönlichen Selbstbeobachtungen und vielen anderen Quellen. Diese exklusive Edition auf vier Ausgaben mit jeweils drei CDs erzählt die gesamte Geschichte der Folk Music von den 1920er Jahren bis in die Siebzigerjahre und darüber hinaus. Durch diese Musik können wir die Isolation der Appalachen-Region zu Beginn des 20. Jahrhunderts spüren und die politischen Umwälzungen durch Weltwirtschaftskrise, Krieg und Bürgerrechtsbewegung bis zu den zeitgenössischen Singer-Songwritern von der Westküste und deren Suche nach den inneren Werten nachvollziehen. Anhand von brillant klingenden Originalaufnahmen und detailgenauen Linernotes erzählt der Folkwissenschaftler Dave Samuelsen die Geschichte der US-amerikanischen Folk Music. Die erste Ausgabe deckt die Zeit vom Beginn der Zwanzigerjahre bis 1957 ab. Wie erwartet finden sich hier Aufnahmen der Carter Family , von Woody Guthrie, Pete Seeger , den Weavers, Lead Belly, Cisco Houston und vielen anderen sowie die Originalfassungen von Wildwood Flower, Midnight Special, Rock Island Line, Wayfaring Stranger, So Long It’s Been Good To Know You, This Land Is Your Land, 16 Tons, 900 Miles und Delia , die zu Klassikern und Schlagworten wurden.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 29, 2018
Zum Angebot
Various - Troubadours - Teil 3, Folk und die Wu...
€ 39.95
Angebot
€ 36.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

English version with extensive linernotes: BCD 17403 Englische Version mit umfangreichen Linernotes: BCD 17403 3-CD Digipak mit 112-seitigem Booklet, 63 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 233 Minuten Zusammen mit dem Folkloristen Alan Lomax war Pete Seeger eine der Hauptfiguren bei der Aussaat und Gestaltung des Wiederauflebens der amerikanischen Volksmusik. Er sah sich nie als Entertainer, noch fühlte er sich als Solist besonders wohl. Doch sein evangelischer Eifer für Volksmusik und fortschrittlichen sozialen Wandel inspirierte und förderte drei Generationen von Singer-Songwritern. Pete Seeger, geboren am 3. Mai 1919 in New York City, war der dritte und jüngste Sohn von Charles und Constance Seeger, Dozenten am New York Institute of Musical Art. Das Paar ließ sich scheiden, als Peter acht Jahre alt war. 1932 heiratete Charles seine Schülerin Ruth Crawford, die heute als bedeutender Komponist des 20. Jahrhunderts gilt. Das Paar hatte vier Kinder; von ihnen wurden Mike und Peggy Seeger auch bedeutende Persönlichkeiten der amerikanischen Volksmusik. Im Sommer 1936 nahmen Charles und Ruth den 17-jährigen Peter mit zum ´´Mountain Dance And Folk Festival´´ in der Nähe von Asheville, North Carolina. Die Jugendlichen waren fasziniert von den Square Dance und vor allem von Bascom Lamar Lunsford´s und Samantha Bumgarner´s fünfsaitigen Banjostilen. Seeger verbrachte die nächsten fünf Jahre damit, seine eigene Banjo-Technik zu perfektionieren. Nach dem Ausscheiden aus der Harvard University beschäftigte sich Seeger mit Volksmusik, Arbeitsorganisation und Politik. Alan Lomax ermutigte die Jugend und stellte ihn ein, um Rassen- und alte Musikaufnahmen des Archive of American Folk Song in der Library of Congress zu katalogisieren. Als Seegers Selbstvertrauen und musikalische Fähigkeiten wuchsen, lud Lomax ihn ein, an seiner CBS-Radioshow teilzunehmen. Im März 1940 traf Seeger den Balladesänger Woody Guthrie auf einer New Yorker Benefizveranstaltung für vertriebene Wanderarbeiter. Im Januar 1941 gründeten Seeger, Lee Hays und Millard Lampell die Almanac Singers, die Volkslieder und prägnante aktuelle Lieder bei Versammlungen, privaten Veranstaltungen und Arbeitskundgebungen aufführten. Die Almanachs singen mit natürlichen, unberührten Stimmen und angetrieben von Seegers Clawhammer-Banjo, verschmolzen die Essenz und Aufregung ländlicher südländischer Streicher mit der Leidenschaft von Arbeiterliedern und dem trockenen, klugen Witz der New Yorker Kabarettisten. Dieser ansprechende Musikhybrid prägte Klang und Stil des amerikanischen Folk-Revivals, und ihre Platten inspirierten eine Generation junger Musiker. Während der kurzen Existenz der Gruppe gehörten Woody Guthrie, Brownie McGhee, Sonny Terry, Josh White, Bess Lomax Hawes und Agnes ´Sis´ Cunningham zum Kreis der Almanac Singers. Während des Zweiten Weltkriegs in der Armee diente, stellte sich Seeger eine nationale Bewegung vor, die Songwriter, Interpreten, Chorleiter und Gewerkschaften zu einer Kraft für politische und soziale Veränderungen vereinte. Nach seiner Rückkehr nach New York im Herbst 1945 gründete Seeger People´s Songs. Zunächst auf der Grundlage von Mitgliedern der linken New Yorker Volks-, Theater- und Literaturszene, eröffnete die Organisation bald Büros in Los Angeles, Chicago und Cleveland. Zwei Jahre nach ihrer Gründung besuchten 2.000 Volksmusikliebhaber die erste nationale Convention von People´s Songs in New York. People´s Songs entstanden jedoch, als antikommunistische Leidenschaft Amerika erfasste. Viele Aktivisten innerhalb der Bewegung waren oder waren Mitglieder der American Communist Party. 1948 umarmte People´s Songs die Kandidatur des ehemaligen Vizepräsidenten Henry Wallace, der sich für die Zusammenarbeit mit der Sowjetunion einsetzte. Mitglieder, die den Kommunisten misstrauten, trennten sich von der Bewegung, während die Verbliebenen - insbesondere Seeger - leichte Ziele für Rechtsextreme wurden. Die Wallace-Kampagne hat die Volkslieder ruiniert. Um ihre Schulden zu begleichen, veranstalteten die verbliebenen Aktivisten Ende November 1948 in einem New Yorker Theater eine Spendenaktion. Für die Begleitung eines Volkstanzensembles rekrutierte Seeger den Gitarristen Fred Hellerman, seinen alten Almanac Singers Vokalisten und Liedführer Lee Hays und den Altmeister Ronnie Gilbert. Das Quartett klickte musikalisch und weitere Proben verfeinerten ihren Sound. Obwohl sie keine langfristigen beruflichen Ambitionen hatten, trat die Gruppe bei

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 17, 2018
Zum Angebot
The Turnpike Troubadours - A Long Way From Your...
€ 16.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(2017/Bossier City Records) 11 tracks ´A Long Way From Your Heart´ ist die vierte Veröffentlichung der Turnpike Troubadours. Wie immer eine tolle Mischung aus Roots Rock, Folk and purer Country Musik!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Merle Haggard - The Troubadour (4-CD)
€ 94.95
Angebot
€ 85.45 *
ggf. zzgl. Versand

4-CD Box-Set (LP-Format) mit 68-seitigem gebundenem Buch, 111 Einzeltitel, Spieldauer ca. 6 Stunden 38 Minuten. Die oftmals übersehenen und unterbewerteten MCA-Aufnahmen von Merle Haggard . Sie zeigen den wieder aufgetauchten großartigen Singer/Songwriter der Country Music, dessen Karriere zuvor an einem Scheideweg angelangt war. Die 111 Aufnahmen aus den Jahren 1976 bis 1981 stammen von insgesamt acht LPs und dem später an CBS verkauften ´verschollenen´ Album. Die Box enthält vier unveröffentlichte Titel, darunter die kürzlich entdeckte Originalaufnahme von Troubadour . Drei Songs, wie z.B. The Bull And The Beaver - das Country-Duett mit Leona Williams schaffte es bis auf Position Nr. 8 - gab es bislang nicht auf einem Album. Hinzu kommen die beiden Hit-Singles aus dem ´Bronco Billy´-Soundtrack, Misery And Gin , und Bar Room Buddies , Merle Haggards Duett mit Clint Eastwood , das es bis an die Spitze der Charts schaffte. Das aufwendige 68-seitige gebundene Begleitbuch enthält seltene Fotos und einen ausführlichen Artikel über Haggards Jahre bei MCA. Die berühmten elf Jahre bei Capitol Records, die seine Karriere bestimmen sollten, lagen hinter ihm. Als er bei MCA unterschrieb, steckte er in einem kreativen Vakuum und dachte daran, sich zur Ruhe zu setzen. Doch nach einer sechsmonatigen Auszeit von der Bühne kehrte ein erfrischter Merle Haggard voller Selbstbewusstsein ins Rampenlicht und ins Aufnahmestudio zurück. Seine Gesangsstimme war zu einem angenehmen Bariton gereift. Die neu gebildete Besetzung der Strangers konnte mühelos und ohne Zögern von Country zu Swing oder Down Home Blues wechseln. Am wichtigsten war jedoch, dass ein motivierter Merle Haggard wieder großartige Songs schrieb! Diese Zusammenstellung auf vier CDs enthält jede einzelne noch erhaltene Aufnahme, die Merle Haggard zwischen 1976 und 1981 für MCA eingespielt hat, darunter solche Höhepunkt wie My Farewell To Elvis , seine von Herzen kommende Hommage an seinen musikalischen Zeitgenossen Evis Presley, ´Serving 190 Proof´, das von Kritikern hochgelobte, nahezu autobiografische Album von 1979, das Merle Haggards spätere musikalische Richtung andeutete, ´Back To The Barroms´, der 1980 von Jimmy Bowen produzierte Klassiker, aus dem Haggards Nummer-Eins-Single I Think I´ll Just Stay Here and Drink und Leonard , die Widmung an seinen mit Problemen belasteten Freund Tommy Collins, einen Stilisten der Country Musik, ausgekoppelt wurden. ´Rainbow Stew´, der atemberaubende Mitschnitt von seinem Konzert im Oktober 1980 im Anaheim Stadion vor mehr als 30.000 begeisternd jubelnder Fans, und ´Songs For The Mama That Tried´, dem 1981 entstandenen liebevollen und seiner betagten Mutter gewidmeten Album mit Country/Gospel-Songs. Diese Edition enthält darüber hinaus ´It´s All In The Game´ sowie unveröffentlichte Aufnahmen, die später von CBS erworben und verstreut auf drei Alben veröffentlicht wurden. Mit Merle Haggards Jahren bei MCA verbindet man viele großartige Songs wie Ramblin´ Fever, From Graceland To The Promised Land, I´m Always On A Mountain When I Fall, It´s Been A Great Afternoon, Red Bandana, Footlights und My Own Kind Of Hat . Sie alle sind Bestandteil dieser ausgezeichneten Box.´Troubadour´ entstand mit Merle Haggards persönlicher Unterstützung und enthält ein aufwendig illustriertes gebundenes Buch im LP-Format mit u.a. einem Artikel von Dave Samuelson über Merle Haggards MCA-Ära und eine vollständige Chronik der Sessions mit allen Angaben.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Rick Nelson - Rick Nelson In Concert - The Trou...
€ 21.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(Ace Records) 44 Titel mit 20 Seiten Booklet.. Elvis Presley sagte über ihn: ´Wenn James Dean gesungen hätte, würde er genau wie Ricky Nelson klingen.´ Auch Bob Dylan verweist in seinen Biografien häufig auf den Einfluss, den Ricky Nelson auf seine Musik hatte, weiterhin schwärmt er von einer ´Mysteriösität in seiner Stimme, die einen in eine ganz bestimmte Laune versetzt´; und Kris Kristofferson nannte Nelson den ´Kronprinzen des Rock‘n‘Roll´. Nelson der 1957 noch als Schauspieler seine Rock’n’Roll-Weltkarriere startete, unterschrieb 1963 einen 20 Jahre-Vertrag bei Decca um sich einige Jahre später fast ausschließlich Country Musik zu verschreiben. Der nun vollkommen überarbeitete Live-Mitschnitt aus dem ’Troubador’ 1969 wurde 1970 als 12 Track-Album veröffentlicht. Ace bringt endlich das ganze Konzert auf einer Doppel-CD. Insgesamt 30 Bonustracks haben es zusätzlich auf das Album geschafft, 10 davon in superb gemastertem Sound vom gleichen Abend. Weitere 20 (!) von weiteren Shows im ’Troubador’. Als Backing-Band fungierte hier erstmalig die Stone Canyon Band um den späteren Eagle Randy Meisner. Insbesondere die zweite CD zeigt die Entertainer-Qualitäten des begnadeten, am 31.12.1985 tödlich verunglückten Sängers auf. Die zwischen den Songs zu hörenden Kommentare spiegeln die intime Atmosphäre der Rick Nelson-Gigs jener Tage wider. Ein historisches Portrait eines großen Sängers der später kein Teenie-Rock’n’Roller mehr sein wollte.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Chip Taylor - Seven Days In May - A Love Story ...
€ 16.95
Angebot
€ 7.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(Train Wreck) 13 Tracks (60:13) mit 8-seitigem Booklet. Chip Taylor ist amerikanischer Singer-Songwriter der ersten Garde, erschrieb Klassiker, wie ´Wild Thing´, der für die Troggs in den 60ern zum Welthit wurde. Er schrieb ´Angel of the Morning,´ ´Any Way That You Want Me,´ ´Try (Just a Little Bit Harder)´ und viele Rock und Country Songs, Hits für The Troggs, The Hollies, Waylon Jennings, Anne Murray und andere. Nach einigen sehr schönen, jedoch weitestgehend unbeachteten 70er Jahre Country Troubadour Alben, kehrte Taylor einige Jahre dem Musik Business den Rücken, um über das kleine Label aus Vermont, Gadfly, ´Hit Man´ 1996 zurückzukehren. Chips echter Nachname ist Voigt - der berühmte Schauspieler Jon Voigt ist sein Bruder. Dieses Album ist in traditioneller Singer/Songwriter Manier, inkl. Duette mit Lucinda Williams und Guy Clark. Garth Hudson an Keyboards und Akkordion, sowie Rick Danko, Backing Vocals.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Oct 20, 2018
Zum Angebot
Ernest Tubb - Waltz Across Texas (6-CD)
€ 109.95
Angebot
€ 98.95 *
ggf. zzgl. Versand

6-CD Box (LP-Format) mit 44-seitigem Buch, 177 Einzeltitel. Spieldauer ca. 466 Minuten. Von 1936-1975 machte Ernest Tubb Aufnahmen für Bluebird und danach für Decca Records. Diese insgesamt vierte Bear Family-Box befasst sich mit den Jahren 1961 bis April 1966. Es waren die Jahre des Nashville Sounds, allerdings merkt man es den Aufnahmen von Ernest nicht an. Er blieb beim unverfälschten Honky Tonk-Sound, mit dem er sich seinen Namen gemacht hatte. Seine Gruppe, die Texas Troubadours , waren eine der besten Countrygruppen des Jahrzehnts mit Musikern wie Jack Drake , Leon Rhodes , Buddy Charleton , Jack Greene und Cal Smith . ErnestTubb s Texas Troubadours begleiteten ihn nicht nur auf seinen Tourneen, sondern waren auch bei seinen Aufnahmesitzungen dabei. So wurde sichergestellt, dass sein Sound nicht verfälscht wurde. Zusätzlich zu Tubbs Aufnahmen aus der Zeit mit wertbeständigen Lieblingssongs wie Thanks A Lot, Waltz Across Texas, Pass The Booze, Mr. Jukebox, Do What You Do Do Well und Til My Get Up And Go Has Got Up And Gone enthält diese Edition das legendäre erste Troubadours-Album, ´Ernest Tubb Presents the Texas Troubadours´. Es liefert einige der kompaktesten, swingendsten und jazzigsten jemals aufgenommenen Country-Instrumentals. Dann sind da die frühen Duette mit Loetta Lynn und natürlich alle Alben dieser Zeit wie ´Just Call Me Lonesome´, ´Thanks A Lot´ und ´Family Bible.´ 1965 wurde er zu Recht in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. Er war der sechste Interpret überhaupt und der dritte lebende Künstler, dem diese Ehre zuteil wurde. Die 177 Aufnahmen auf den 6 CDs in dieser Ausgabe enthalten 42 unveröffentlichte Aufnahmen. Das Buch wurde vom Ernest Tubb-Biografen Ronnie Pugh geschrieben. Detaillierte Angaben zu den Aufnahmesessions der Troubadours hat Rich Kienzle analysiert.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot
Ernest Tubb - The Ernest Tubb Shows Vol.2 (68-6...
€ 19.95
Angebot
€ 17.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-DVD DVDPak mit 16-seitigem Booklet, 44 Einzeltitel. Spieldauer ca. 97 Minuten. NTSC, Farbe, Bildformat 4:3, Mono. Regionalcode 0. Ein unschätzbar wertvoller Blick auf das Goldene Zeitalter der Country Music im Fernsehen! Jede DVD enthält vier von den Original-Videobändern kopierte Folgen in voller Farbe! Zeigt Willie Nelson, bevor er zum Outlaw wurde! Überragende Instrumentalaufnahmen von den Texas Troubadours mit dem großartigen Leon Rhodes an der Leadgitarre! Tolle Soloauftritte von Jack Greene und Cal Smith, jeweils von den Texas Troubadours begleitet! 1965 begann Ernest Tubb mit seiner wöchentlichen Show. Damit konnte sich einer der wirklichen Giganten der Country Music allwöchentlich der Öffentlichkeit präsentieren. Bei der in Nashville vor schlichtem Bühnenbild aufgezeichneten Show lag die Betonung auf der Musik und weniger auf einer schrillen Produktion. Ernest Tubb war damals auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Neben ihm zeigen die Aufnahmen aus dem ersten Jahr die Texas Troubadours , die ´Great Band´, in der brillanten Besetzung mit Buddy Charleton, Jack Drake, Jack Greene, Leon Rhodes und Cal Smith als weitere Stars. Zum regulären Begleitensemble zählten sowohl erfahrene Musiker als auch junge Gesichter wie z.B. Willie Nelson - damals ganz am Anfang seiner Karriere -, Wade Ray , The Johnson Sisters , Bun Wilson , Lois Johnson und andere mehr. Bear Family konnte erstmals auf die Original-Videobänder zurückgreifen. Jede Ausgabe kommt mit einem vierfarbigen Booklet, einer Geschichte der Produktion dieser Show und den Biografien aller Teilnehmer. Auf diese Weise erhalten Sie die Chance, sich in jene Zeit zurückzuversetzen, als die Texas Troubadours jede Woche über die Bildschirme Amerikas flimmerten

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Sep 3, 2018
Zum Angebot